WISSENS

BLOG

Relevante Beiträge zu unseren Rechtsgebieten

Rechtsblog

„Alles Wissen besteht in einer sicheren und klaren Erkenntnis.“

René Descartes

0 +
Fachgebiete
0 +
Zeitungen
0 +
Beiträge
pexels-thirdman-6237886

Aktuelles

pexels-thirdman-6237886

Kontoführungsgebühren- und Kreditwiderruf

Rundblick Eifel, September 2021

BGH und EuGH stärken Position von Verbrauchern.

Verbraucher dürfen sich dieses Jahr gleich zweimal freuen. Der BGH und der EuGH stärken durch zwei wegweisende Entscheidungen die Rechte der Verbraucher.

Aktuelles

markus-spiske-ms6N-gBtbCQ-unsplash

Geld zurück von der Privaten Krankenversicherung

Wochenspiegel, April 2021

Wir helfen mit Ratschlägen und den neusten Urteilen zu dem Thema.

Gefühlt im Jahresrhythmus flattert ein Schreiben des Versicherers ins Haus, mit dem die Beiträge „angepasst“, also -teils empfindlich- erhöht werden.

markus-spiske-ms6N-gBtbCQ-unsplash
erol-ahmed-9XiN0r2NWSM-unsplash
erol-ahmed-9XiN0r2NWSM-unsplash

Aktuelles

Urlaub in Zeiten von Corona

Bürgerbrief, September 2020

Welche Rechte habe ich?

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Nach fast 1,5 Jahren Einschränkungen, möchten viele gerne in
den Urlaub fahren oder einen Urlaub planen. Ein Stück Normalität…

marten-bjork-6dW3xyQvcYE-unsplash

Arbeitsrecht in der Pandemie

Bürgerbrief Blankenheim, September 2020

Die Verunsicherung ist groß, was mit ihrem Lohnanspruch geschieht, falls sie sich in Quarantäne begeben müssen? Wir klären auf.

Design ohne Titel(6)

Knöllchen von privaten Blitzern sind anfechtbar

Bürgerbrief, Dezember 2019

Eine Übertragung der Verkehrsüberwachung auf private Dienstleister ist rechtswidrig.

Design ohne Titel(6)
Design ohne Titel(5)

Mercedes Abgasskandal

Wochenspiegel, Juni 2019

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat auch für einen Teil der Mercedes-Benz Fahrzeuge mit Diesel-Motor einen verpflichtenden Rückruf ausgesprochen.

Design ohne Titel(4)

Irrtümer über die Schwerbehinderung

Bürgerbrief, Mai 2019

Das falsche Verständnis von einer Behinderung im juristischen Sinne lässt sich häufig bereits daran erkennen, dass die Frage nach einer bestehenden (Schwer)Behinderung mit hörbarem Entsetzen zurückgewiesen wird.

Design ohne Titel(3)

Ansprüche von Lehrkräften auf „Klassenfahrt“

EM Eifelmagazin, April 2019

Klassenfahrten und Schulausflüge gehören zu den unverzichtbaren Bestandteilen der schulischen Erziehung und stellen für die meisten Schüler absolute „Highlights“ ihrer Schulkarriere dar. Doch müssen die Lehrkräfte die Kosten selbst tragen?

Design ohne Titel(3)
jeshoots-com-mSESwdMZr-A-unsplash

Flugverspätung oder Flugannullierung …

Bürgerbrief, Dezember 2018

Schon eine kleine Flugverspätung ist ärgerlich, doch ab wann steht mir eigentlich eine Entschädigung zu? Welche Rechte habe ich, wenn mein Flug sogar annulliert wurde?

mantas-hesthaven-_g1WdcKcV3w-unsplash-2

Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers gestärkt

Wochenspiegel, 2018

Am 06.11.2018 hat der EuGH in den beiden Grundsatzentscheidungen Shimizu und Kreuziger die rechtliche Position von Arbeitnehmern in Hinblick auf ihren Urlaubsanspruch massiv gestärkt.

pexels-gustavo-fring-4173090

Verkehrsunfall… was nun? Ein kleiner Wegweiser…

Bürgerbrief, Dezember 2018

Ein Verkehrsunfall ist immer ärgerlich.Meist steht man nach einem solchen Unfall unter Schock und weiß nicht so recht, wie es jetzt weiter gehen soll. Das Wichtigste ist jedoch immer: Bleiben Sie ruhig!

pexels-gustavo-fring-4173090
Design ohne Titel(2)

Rechte und Pflichten bei Erkrankung des Kindes

Eifelmagazin, 2018

Obwohl dies eins der häufigsten Probleme von Arbeitnehmern mit Kindern ist, besteht bei Arbeitgebern wie Arbeitnehmern große Unsicherheit, welche Rechte und Pflichten bei der Erkrankung eines Kindes bestehen.

marten-bjork-6dW3xyQvcYE-unsplash

„Freiwillige“ Arbeitgeberleistung oder „Lohn“?

Wochenspiegel, März 2018

Gerne versprechen Arbeitgeber in Arbeitsverträgen zusätzlich zum monatlichen Gehalt Sonderleistungen wie Urlaubs– und Weihnachtsgeld oder „Gratifikationen“.

pexels-lukas-684387

Typische Irrtümer im Arbeitsrecht

Wochenspiegel, Mai 2017

Bei meiner Tätigkeit im Bereich des Arbeitsrechts begegnen mir immer wieder dieselben Fehlvorstellungen, die offenbar viele Menschen über ihre Rechte im Arbeitsverhältnis haben.

pexels-lukas-684387
pexels-energepiccom-288477

Betriebsrat, das unbekannte Wesen

Bürgerbrief, Mai 2017

Während Betriebsräte in größeren Städten an der Tagesordnung sind, erscheint es mir auf dem Land leider so, dass das kaum bekannt ist, was ein Betriebsrat ist und welche Aufgaben er hat.

lukas-blazek-UAvYasdkzq8-unsplash

Die Befristungsfalle

Wochenspiegel, Mai 2017

Bereits hieran scheitert es bei vielen Befristungsabreden. Außerdem darf bei einer sogenannten sachgrundlosen Befristung zum Beispiel keine Vorbeschäftigung bei demselben Arbeitnehmer bestanden haben.

engin-akyurt-Jw5Kth70hQo-unsplash

Leben ohne Trauschein

Bürgerbrief, Dezember 2018

Viele Paare entscheiden sich für ein Zusammenleben ohne Trauschein, ohne sich hierbei bewusst gegen eine Hochzeit zu entscheiden. Hierbei ist den meisten Paaren völlig bewusst, dass sie steuerliche Nachteile in Kauf nehmen.

engin-akyurt-Jw5Kth70hQo-unsplash
camilo-jimenez-vGu08RYjO-s-unsplash

Herzinfarkt, Schlaganfall, Unfall, psychische Krankheit…

Bürgerbrief, Juli 2016

diese einschneidenden Lebenskrisen kommen meist aus heiterem Himmel und treffen einen völlig unvorbereitet. Hier sollten sich Arbeitnehmer und Selbständige ausreichend absichern.

jonathan-kemper-FyVlLhWeIUA-unsplash

Opfer einer Straftat – Wer hilft mir und was kann ich tun…

Bürgerbrief, März 2016

Jede Person kann Opfer einer Straftat werden, z.B. als Opfer häuslicher Gewalt, bei einem Verkehrsunfall, bei einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Körperverletzung, einer Nötigung, durch Stalking oder sogar im Rahmen eines Tötungs- oder Sexualdelikts.

Philip Steuri (Getty Images))

Erbrecht und Elternunterhalt

Wochenspiegel, Juni 2015

Jeder kennt aus seinem eigenen Umfeld Menschen, die hilfe- oder pflegebedürftige Angehörige oder Freunde häufig jahrelang liebvoll und aufopferungsvoll gepflegt haben und hierfür schließlich nichts oder ein Paar mickrige Rentenaufschläge bekommen.

Philip Steuri (Getty Images))
eric-rothermel-FoKO4DpXamQ-unsplash

Online Termin anfragen

Unkompliziert und zuverlässig

Sie wünschen einen Termin mit unserem Team aus 4 Anwälten und Anwältinnen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine kurze Nachricht. Wir sind gerne für Sie da und bearbeiten Ihr Anliegen schnellstmöglich und zuverlässig.

Blankenheim

Neben unseren festen Öffnungszeiten stehen wir Ihnen selbstverständlich in Eilfällen auch außerhalb dieser Sprechstunden kurzfristig nach Terminvereinbarung zur Verfügung.

Bei Bedarf besuchen wir unsere Mandanten gegebenenfalls auch vor Ort.

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo., Di., Do.: 8:00 – 12:00 & 13:00 – 17:30 Uhr
Mi.: 8:00 – 12:00 Uhr
Fr.: 8:00 – 12:00 & 13:30 – 17:00 Uhr

Köln

Neben unseren festen Telefonsprechzeiten stehen wir Ihnen selbstverständlich in Eilfällen auch außerhalb dieser Sprechstunden kurzfristig nach Terminvereinbarung zur Verfügung.

Persönliche Besprechungstermine bitte im Vorfeld telefonisch oder per E-Mail vereinbaren.

TELEFONSPRECHZEITEN:
Mo., Di., Do.: 8:00 – 12:00 & 13:00 – 17:30 Uhr
Mi.: 8:00 – 12:00 Uhr
Fr.: 8:00 – 12:00 & 13:30 – 17:00 Uhr